Kosten

Die Kosten für die anwaltliche Beratung und Vertretung richten sich entweder nach einer individuell getroffenen Vereinbarung oder nach einer gesetzlichen Regelung. Sofern kein individueller Vertrag geschlossen wird, ergeben sich die fälligen Gebühren aus dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

 

Asylrecht und Aufenthaltsrecht

Die Höhe der Kosten für eine Beratung hängt von Umfang, Komplexität, Bedeutung der Sache sowie von Ihrer Einkommenssituation ab. Für eine einmalige Beratung auf dem Gebiet des Asyl- und Aufenthaltsrechts berechne ich regelmäßig zwischen 50 und 80 Euro.

Bei der außergerichtlichen Vertretung im Asyl- und Aufenthaltsrecht richten sich die Kosten ebenfalls nach Umfang, Komplexität sowie Bedeutung der Angelegenheit. Regelmäßig werden hierbei Kosten ab ca. 500 Euro fällig, wobei ich einen angemessenen Vorschuss verlange.

Bei der Vertretung vor Gericht im Bereich des Asyl- und Aufenthaltsrechts richten sich die Gebühren nach dem Streitwert der Angelegenheit. Sie müssen regelmäßig mit Kosten in Höhe von knapp 1000 Euro rechnen. Auch hier verlange ich einen angemessenen Vorschuss, abhängig vom Umfang der Angelegenheit sowie Ihrer finanziellen Situation. Gegebenenfalls kann ich für Sie Prozesskostenhilfe beantragen.

 

Strafrecht

In Strafverfahren wird eine umfassende Beratung regelmäßig erst nach erfolgter Akteneinsicht möglich sein, also beim zweiten Termin. Die Kosten dafür werden vorab individuell vereinbart. Für eine erste grobe Einschätzung Ihrer Lage berechne ich Ihnen keine Kosten. Hierzu können Sie telefonisch oder per Email einen Termin vereinbaren. Dieses Erstgespräch ist allerdings nur auf eine grobe Einordnung Ihrer Situation beschränkt. Es geht darum, dass Sie mir den Tatvorwurf schildern und ich überprüfen kann, ob Sofortmaßnahmen etwa wegen einer drohenden Verhaftung oder Durchsuchung notwendig sind.